Das Chopelin im Casino

Freunde der gehobenen Ess-Kultur finden direkt am Rhein in Krefeld-Uerdingen einen Ort nach ihrem Geschmack.

Es sind Karrierestationen, die für sich sprechen: Yves Chopelin, in Frankreich geborener Küchenchef des „Chopelin im Casino”, war unter anderem Jungkoch im berühmten Pariser Fischrestaurant.

„Prunier“, vier Jahre Küchenchef in den Walliser Stuben in Düsseldorf (damals 2 Michelin-Sterne) und drei Jahre Mitinhaber des Restaurants „Chopelin“ in Mönchengladbach (damals 1 Michelin-Stern). Und der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Sohn Bastien Chopelin, im imposant-eleganten Casino in Krefeld-Uerdingen für den Service verantwortlich, hat drei Jahre Ausbildung zum Restaurantfachmann im Kaiserswerther „Schiffchen“ hinter sich, war 18 Monate Chef de rang im Restaurant „Dieter Müler“ in Bergisch-Gladbach und sammelte Erfahrungen bei 3-Sterne-Köchen in Frankreich.

Freunde der gehobenen Ess-Kultur finden direkt am Rhein einen Ort nach ihrem Geschmack. Das Spitzen-Duo Chopelin sorgt für Spitzen-Genuss. In ihrem Restaurant wird feinste französische Küche vereint mit regionalen Komponenten. Auf der Karte finden sich Leckereien wie Seeteufel mit Pulpo-Risotto, Ratatouille-Gemüse und Tomaten-Basilikum-Pesto-Sauce oder gebratenes Kalbskotelett mit Pfifferlingen, Kartoffel-Kresse-Mousseline und Pfeffer-Sauce. Die wechselnde Speisekarte bietet immer zwei Menüs zur Auswahl („Casino“ und Gourmet“), selbstverständlich auch mit der passenden Weinbegleitung.

Ein ganz besonderes Angebot ist das Amuse- Bouche-Menü im Bistro: Mittwochs fügen sich jeweils drei kleine Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts zu einem 3-Gänge-Abendessen inklusive einem Glas Wein (19,50 Euro pro Person).

www.chopelinimcasino.de

zp8497586rq

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.